DZ BANK MIKROFINANZFONDS BIETET HILFE ZUR SELBSTHILFE

Der von Mitarbeitern im Jahr 2000 gegründete DZ BANK Mikrofinanzfonds unterstützt Mikrofinanzinstitute vornehmlich in afrikanischen Ländern durch Bankgarantien. Zugleich investiert er in Unternehmen, die Mikrofinanzinstitute durch Kredite und Beteiligungskapital finanzieren. Die Garantien werden von der DZ BANK herausgelegt und vom DZ BANK Mikrofinanzfonds besichert. Die Garantien der DZ BANK verschaffen oder erleichtern den Mikrofinanzinstituten den Zugang zu Refinanzierungskrediten lokaler Geschäftsbanken.

Die Mikrofinanzinstitute vergeben Kleinkredite an Personen, die kleine Gewerbe betreiben, aber keinen Zugang zu konventionellen Banken haben. Zudem nehmen die Mikrofinanzinstitute Spareinlagen an und tätigen Überweisungen für ihre Kunden.

Die Verwaltung des DZ BANK Mikrofinanzfonds erfolgt ehrenamtlich: Wir führen das Fondsvolumen ohne Abschläge durch Verwaltungskosten seiner Zweckbestimmung zu.

Im Berichtsjahr kooperierte der DZ BANK Mikrofinanzfonds mit zwei Mikrofinanzinstituten in Tansania und Ghana. Beide arbeiten im ländlichen Raum und vergeben die Kleinkredite vor allem an Frauen, die ihre Familien durch Handel, Nahrungsmittelverarbeitung, Handwerksleistungen oder Landwirtschaft ernähren. Im Jahr 2017 streben wir an, für beide Mikrofinanzinstitute in Tansania und Ghana die Garantien zu verlängern und unsere Zusammenarbeit mit Oikocredit International auszubauen. Oikocredit ist eine international tätige und sozial ausgerichtete Fondsgesellschaft, die Mikrofinanzinstitute und Genossenschaften in Entwicklungsländern finanziert. Anfang 2016 hat der Mikrofinanzfonds auf Beschluss der Generalversammlung einen Teil des Fondsvermögens in eine Beteiligung an der Oikocredit International eingebracht. Zukünftig wollen wir uns verstärkt mit Garantien in Projekten der Oikocredit in Afrika engagieren. Mit Oikocredit haben wir einen starken Partner vor Ort, der eine hohe Expertise besitzt.

Zum Ende des Jahres 2016 hatte der DZ BANK Mikrofinanzfonds 248 Mitglieder. Seit der Gründung unterstützte die DZ BANK die Initiative mit Zuwendungen in Höhe von rund 40.000 Euro.

Der zuvor in der Rechtsform einer GbR geführte DZ BANK Mikrofinanzfonds ist seit 2012 eine Genossenschaft, womit sich nach Privatpersonen nun auch Kapitalgesellschaften mit finanziellen Einlagen an dem Fonds beteiligen können. Die DG HYP trat im Jahr 2014 mit 10.000 Euro der Genossenschaft bei, nachdem die DZ BANK bereits 2013 mit 50.000 Euro Mitglied geworden war. Unsere Strategie ist, dass weitere Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe sowie Beschäftigte dieser Unternehmen Mitglieder der DZ BANK Mikrofinanzfonds eG werden und ihre Arbeit unterstützen.

Kleinkredite für die Finanzierung wirtschaftlicher Aktivitäten

Viele Menschen in Afrika sind wirtschaftlich aktiv oder haben gute Geschäftsideen, erhalten aber von konventionellen Banken keine Finanzierung, weil sie keine banküblichen Sicherheiten stellen können. Einige Banken scheuen zudem den Aufwand für die Vergabe kleiner Kredite in abgelegenen Kleinstädten und Dörfern. Als Alternative können diese Menschen bei Mikrofinanzinstituten Kleinkredite aufnehmen. Diese vergeben ihre Darlehen gezielt an Einzelpersonen und Kreditnehmergruppen, die kleine Gewerbe betreiben. Die Kredite geben den Menschen die Möglichkeit, ihre wirtschaftliche Situation aus eigener Kraft zu verbessern. Durch die Kooperation mit Mikrofinanzorganisationen in Afrika fördert der DZ BANK Mikrofinanzfonds die Vergabe von Kleinkrediten.